Freitag, 31 Juli 2009 11:09

Freikirchen engagieren sich für starke Ehen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Über 60% der Pastorinnen und Pastoren der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland setzen für ihre Arbeit mit Heiratswilligen und Ehepaaren PREPARE/ENRICH ein.

Damit unterstreichen sie die Bedeutung von Partnerschaft und Ehe in der Gesellschaft. Überhaupt sind freikirchliche Pastoren stärker im Bereich Ehevorbereitung und Ehebegleitung engagiert als andere Berufsgruppen.  Dafür gibt es laut Dr. Andreas Bochman vom Institut für Familien- und Sozialforschung der Theologischen Hochschule Friedensau verschiedene Gründe.  So legen Freikirchen schon aus theologischen Gründen großen Wert auf Ehe und Familie und sind oft wertekonservativer orientiert. Darüber hinaus gibt es in Freikirchen eine niedrigere Rate von Kirchenmitgliedern pro Pastor als in den Volkskirchen und daher mehr Ressourcen für präventive Paarseelsorge. Schließlich seien Geistliche für Ehevorbereitung besonders prädestiniert. Bochmann augenzwinkernd: "Es wird wohl niemand zum Psychologen gehen und fordern: bitte therapieren Sie uns - wir wollen heiraten! Wohl aber werden Pastoren und Pfarrer aufgesucht, wenn es um Trauungen geht."

 


Dr. Andreas Bochmann
Gelesen 16239 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 30 Januar 2013 21:50
Andreas Bochmann

PREPARE/ENRICH Facilitator and Trainer, responsible for the academic support of PREPARE/ENRICH, and for this Website.

He is Lecturer in counseling at Friedensau Adventist University, Germany and teaches counseling at Newbold College, England.

 

Mehr in dieser Kategorie: Marriage-Week 2010 »